Solar Peace Sculpture by Fred George

Präsentation erster Ideen für die interaktive Installation im Fuss der SPS im Rahmen des Seminars

In einer Präsentation wurden die ersten Ideen des studentischen Seminars für interaktive Installation im Sockel der Solar Peace Sculpture vorgestellt. Mehr hierzu …

Fred George with Prof. Dr Antonio Krüger (DFKI GmbH)

DFKI @ Universität des Saarlandes unterstützt die Solar Peace Sculpture

"Wir planen im Rahmen eines studentischen Seminars, interaktive Präsentationen für den Sockel der Solar Peace Sculpture zu gestalten. Eine Idee könnte dabei sein, dass die aktuelle Präsenz von Betrachtern rund um die Statue, bzw. die aktuell gewonnene Energie der Solarpanele in die Präsentation mit einfließen. So kann ein digitaler Bezug zu den Themen Energieverbrauch und Ressourcenknappheit im Rahmen der Skulptur hergstellt werden. Für die Studenten bietet sich damit die einzigartige Gelegenheit, an einem künstlerischen Projekt Teil zu nehmen."
Prof. Dr. Antonio Krüger (DFKI GmbH, Dezember 2010)

Solar Peace Sculpture by Fred George

Sehen Sie die Solar Peace Sculpture!

Solar Peace Sculpture by Fred George

Hier stellen wir Ihnen Bildmaterial zur SPS zur Verfügung, sehen Sie die Aufbauschritte und verschiedene Ansichten der fertigen Skulptur aus 2010 …

 

Prof. Dr. Schmidt-Gönner mit Fred George

HTW steht vor neuen Herausforderungen

Mit der geplanten Multimedia-Installation im Fuss der Solar Peace Sculpture werden verschiedene Konstruktionsdetails der Skulptur verändert und angepasst werden müssen, so Prof. Dr. Günter Schmidt-Gönner. Die Ingenieure der HTW bereiten diese technischen Komponenten vor, die in der nächsten Projektphase umgesetzt werden sollen.

Solar Peace Sculpture by Fred George

 

Über die Solar Peace Sculpture

Fred George schlägt Alarm: die erschreckendenden Umstände der globalen Energiekrise sind der Anstoß zum Bau der Solar Peace Sculpture. Seine Arbeit wurde inspiriert vom Gerald Holtom´s 1958 entworfenen Zeichen für die Kampagne zur nuklearen Abrüstung, genannt das Peace-Zeichen.

The big Sign of the Time

Der Originalentwurf der 15 Meter hohen Solar Peace Sculpture besteht aus 80 Ölfässern, wovon jedes ein Solarpanel trägt. Damit speist die Solar Peace Sculpture Energie zurück in die öffentlichen Stromnetze. Nie waren wir mit unserem täglichen Bedarf an Energie zu Transport- und Versorgungszwecken mehr abhängig vom Öl als in der jetzigen Zeit. Die Solar Peace Sculpture symbolisiert einen Aufruf an die Menschheit, sich dieser versiegenden Ressourcen und der damit verbunden Konsequenzen bewußt zu werden. Die Schäden, welche die Menscheit durch Öl-Kriege davon trägt, werden noch weiter zunehmen, wenn wir uns nicht den alternativen Energiekonzepten zuwenden. Der Schritt zur Solarenergie liegt eigentlich auf der Hand. Die Solar Peace Sculpture wird in den USA und Deutschland gleichermaßen ein starkes Symbol für ein neues Energiebewußtsein sein und ebenso ein Ruf nach Frieden.

Aber die Solar Peace Sculpture ist nicht nur ein gesellschaftlicher Appell. Sie ist ebenso ein Bekenntnis zur Energieeinsparung und Rückgewinnung. Als Symbol des Energiekonsums erzeugt sie selbst Energie!

Was ist die Solar Peace Sculpture?

Solar Peace Sculpture by Fred GeorgeDie Solar Peace Sculpture ist ein Kunstwerk des New Yorker Künstlers Fred George und ist ein Appell für ein neues, friedvolles Energiebewußtsein in der Welt. Der Entwurf wurde inspiriert vom Gerald Holtom´s 1958 entworfenen Zeichen für die Kampagne zur nuklearen Abrüstung, genannt das Peace-Zeichen.

Wer ist Fred George?

Der aus New York stammende Künstler, Musiker und Fotograf Fred George ist in seiner Heimat ein renommierter Künstler und Lichtbildner, der viele Auszeichnungen bekommen hat. Er lebt seit einigen Jahren schon wechselweise in den USA und Deutschland - New York und Saarbrücken sind gleichermaßen seine Heimatstädte geworden.

Wie entstand die Solar Peace Sculpture?

Die ursprüngliche Idee zur Umsetzung des künstlerischen Konzeptes ist eine 15 Meter hohe Version gewesen. Fred George arbeitet seit 2006 an der Solar Peace Sculpture, hat an zahlreichen Umweltkonferenzen und Veranstaltungen teilgenommen und viele Präsentationen durchgeführt, um Unterstützung für sein Projekt zu gewinnen.

Mit Unterstützung der HTW Saarbrücken schloss Fred George die technische Planungsphase ab, gebaut wurde jedoch bisher nur eine kleinere Version von 6 Meter Höhe, die zur ART.FAIR 21 in Köln zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde.

Wie geht es weiter?

Die Realisation der 6 Meter hohen Skulptur finanzierte Fred George aus eigenen Mitteln, unter anderem dem Nachlass seiner Schwester 'Kip' George, die Fred's Idee zur Solar Peace Sculpture immer schon unterstützt hatte. Die Mittel reichten für den Bau der 'kleinen Version' aus, und die Ausstellungsmöglichkeit auf der ART.FAIR 21 eröffnete den Rahmen zur Realisation. Nach dem Ende der Messe kehrt die Solar Peace Sculpture 2010 ins Saarland zurück, wo sie gebaut worden ist.

Mit Unterstützung des DFKI, der Universität des Saarlandes und der HTW wurde die Solar Peace Sculpture im Februar 2011 auf dem Unigelände aufgestellt, wo sie im Rahmen eines studentischen Projektes mit einem multimedialen Modul erweitert und vervollständigt werden wird.

Wegen der im Juli 2011 gestarteten Bauarbeiten des Scheer Towers musste die Skulptur von diesem Platz weichen und ein neuer Aufstellungsort an der Uni musste gefunden werden. Der Wiederaufbau wartet zur Zeit auf eine behördliche Genehmigung. Mehr Informationen hierzu finden Sie hier …







Path: Start